wimpel klein

Wassersportverein Verden e. V.

 

 

Alljährlich im Spätsommer führt der WSV ein „Dickschiffrennen“ durch. Was ist das? Unsere Dickschiffrennen sind eine Mischung aus Sportereignis und geselligem Beisammensein. Im Mittelpunkt steht eine Regatta mit Großkanadiern. Das sind Kanus für acht bis zehn Paddlern, die das Boot mit Stechpaddeln antreiben. Die Teilnehmenden Mannschaften können von Vereinen, Firmen oder Organisationen wie Feuerwehr, Technischem Hilfswerk, DRK der DLRG sein. Wenn sich darunter keine erfahrenen Paddler befinden, stellt der WSV einen Steuermann. Jeweils zwei Boote fahren gegeneinander und zwar - zum Eingewöhnen - zunächst neutralisiert stromauf bis zum Bootshaus des Verdener Rudervereins; dort erfolgt der Start für das Rennen bis zu unserem Bootshaus. Die Streckenlänge beträgt 500 m. Der Austragungsmodus richtet sich nach der Zahl der startenden Mannschaften und wird vorher den Startern bekanntgegeben. Im Allgemeinen muss jede Mannschaft zweimal fahren. Die Siegermannschaft erhält einen Wanderpokal, der im folgenden  Jahr verteidigt oder zumindest zurückgegeben werden muss.
 

packenderKampf technischperfektnurdieKraftfehltnoch

Das Rennen ist in erster Linie als große Gaudi gedacht. Deswegen wird natürlich gegrillt und „ein Fass aufgemacht“. Großartige Stimmung war bisher immer der schönste Lohn für die Organisatoren. Wir freuen uns immer über rege Teilnahme. Auch Kinder und Jugendliche sind willkommen. Dafür können wir eine eigene Klasse aufmachen. Meldungen nimmt unser Kantinenwirt in jeder Form (schriftlich, mündlich, telefonisch) entgegen. Der erteilt auch Auskünfte jeder Art.
Zwar wird -wie man sieht- auch hart gekämpft, aber nicht alle nehmen das wirklich ernst -auch das ist gut zu sehen. Der Spaß steht eindeutig im Vordergrund. Manch eingefleischte Landratte ist über unsere Dickschiffrennen zum Paddelsport gekommen – ein Nebeneffekt, den wir durchaus gerne mitnehmen! Meldungen sind auch auf dem folgenden Formular online möglich.

unterschiedlicherEinsatz