Seekajakfahren

Seekajakfahren – DIE Dimension des Kajakfahrens

Als Seekajakfahren – auch bekannt unter den Begriffen wie Küstenkanuwandern, Sea Kayaking, Ocean Paddling – wird das Kanuwandern auf dem Meer bezeichnet.

Neben dem Kanuwandern auf Flüssen und Seen und dem Wildwasserfahren eröffnet das Seekajakfahren dem geübten Kajakfahrer eine ganz andere Möglichkeit, seine Umwelt zu erleben.

Während man beim Kanuwandern auf Flüssen romantische Landschaften beschaulich an einem vorbeiziehen lässt oder sich beim Wildwasserfahren der Herausforderung stellt,  möglichst reaktionsschnell und präzise Stufen und Katarakte zu befahren, zeichnet sich das Seekajakfahren weitestgehend durch ein dahingleiten auf scheinbar endlosen Wasserflächen aus.

Bei einer Seekajaktour zu den Inseln oder Halligen auf der Nordsee begibt man sich in die „Hände der Gezeiten“ und entflieht der Hektik des Alltags …

 

Entdeckungsreisen auf der Nordsee …

 


Ein einsamer Pausenplatz bei Niedrigwasser im Wattenmeer – später wird dieser vom Wasser überspült und für 12 Stunden verschwunden sein …

 


Der Leuchtturm Roter Sand – Ein Wahrzeichen in der Nordsee …

 


Das Wrack der Ondo – Reste einer Schiffskatastrophe von 1961 …

 


Auseinandersetzung mit dem Element Wasser – In der Brandung vor Wangerooge …

 


Begleiter auf der Nordsee – Ein neugieriger Seehund …

 

Lust auf das Seekajakfahren bekommen?
Der Wassersportverein Verden bietet seinen Mitgliedern die Möglichkeit, sich in speziellen Kursen mit dem Seekajakfahren vertraut zu machen und entsprechende Kenntnisse und Fertigkeiten zu erlangen, damit diese sicher an geführten Seekajaktouren teilnehmen können.

Weitere Auskünfte gibt es via Email unter:
ausbildung@wsv-verden.de – Stichwort Seekajakfahren