Ab dem 08.06. gibt es weitere Erleichterung für die Nutzung des Bootshauses

Die Nutzung der sanitären Einrichtungen, Umkleiden und Duschen ist ab 08.06.2020 wieder erlaubt. Der Jugend- und der Kraftraum bleiben erst einmal noch geschlossen.

Zum Schutz vor Ansteckung und zur der Nachvollziehbarkeit von Infektionsketten sind die Regeln gemäß der Anlage einzuhalten.

Ansonsten gelten die Allgemeinverfügungen des Landkreises und Niedersachsens: https://www.landkreis-verden.de/portal/seiten/allgemeinverfuegungen-des-landkreises-verden-im-rahmen-des-coronavirus-geschehens-901001581-20600.html?rubrik=901000034).

und die Empfehlung der DKV:
https://www.kanu.de/Uebergangsregeln-2-0–75220.html

Hygieneregeln-vom-10.06.2020

Antwort-vom-Gesundheitsamt-Verden-29-04-20

Ökologieschulung des LKV am 30. November 2019 im WSV Verden e. V.

Die über den Landes Kanu Verband Niedersachsen veranstaltete Schulung fand in diesem Jahr erneut in Kooperation mit dem NABU statt. Welchen Stellenwert das Thema Umwelt unter den Kanuten einnimmt, wurde an der Rekordzahl von 32 Teilnehmern deutlich, die nicht nur aus Verden und Umgebung, sondern auch aus Kassel, Peine, Hameln, Bremen und Hamburg anreisten.

Das Wissen, das in dieser Schulung vermittelt wird, soll die Kanuten über ökologisches Verhalten informieren und dazu anregen, es möglichst frühzeitig im Paddlerleben anzuwenden und umzusetzen, damit gezeigt werden kann:

„Wir Paddler übernehmen Verantwortung für unser Handeln und wollen unseren Sport im Einklang mit der Natur ausüben. Paddeln ist eine Natursportart ohne künstliche Eingriffe wie Skipisten, Lifte oder Sportplätze.“

Aber auch, wer am Wanderfahrerwettbewerb (ab Silber) teilnehmen, eine Fahrtenleiter- oder Trainerausbildung machen möchte, benötigt den Nachweis an der Ökoschulung, deren Inhalt in der Zeit von 09:00 bis 15:00 Uhr in sechs Einheiten à 45 Minuten zu den Themen

  • Naturgemäßes Paddelverhalten
  • Gefährdung und Schutz der Gewässer
  • Tiere und Pflanzen in und am Wasser
  • Gewässerregionen und Gewässergüte
  • Befahrungsregeln, Tourenplanung und -durchführung

gegliedert war und mit einem Praxisteil endete.

Die Organisation der Schulung lag erneut in den Händen vom Referenten für Umwelt und Gewässer im Bezirk Lüneburg des LKV Niedersachsen Jens Quade, der erstmals hervorragende Unterstützung von seinem Co-Referenten Jens Fenne zu den Themen Gewässerklassen und -güte sowie Fauna & Flora am Wasser erhielt. Jens Fenne ist außerdem auch Kanu-Ausbilder des WSV Verden.

Großartige Unterstützung im Praxisteil lieferte auch in diesem Jahr wieder die zweite Co-Referentin Sylke Bischoff, die NABU-Referentin für die Aller-Renaturierung ist, und die Teilnehmer mit einer sehr kurzweiligen Führung an der Alten Aller begeisterte. Der Schwerpunkt lag hier auf dem Projekt Aller-Vielfalt zur Entwicklung der Flussaue und deren Renaturierungsmöglichkeiten.

Das durchweg sehr positive Feedback der Teilnehmer zeigte sich unter anderem in der Einladung, die Ökoschulung auch an anderen Orten, z. B. auch in Hamburg durchzuführen.

Der WSV Verden bietet die nächste Ökoschulung in Verden mit Unterstützung beider Co-Referenten am 28.11.2020 an.

Eine Fortsetzung der ausgesprochen guten Zusammenarbeit mit dem NABU findet in einer gemeinsamen Müllsammelaktion Anfang März 2020 statt, bei der auf die Teilnahme vieler anderer Vereine gehofft wird.

Ökoschulung-2019-VAZ